Kater Andy

„Herrmann“ ist schon seit letztem Jahr im Tierheim. Er hat bei uns überwintert und wir suchen nun für den Schildkrötenmann, der zur Art Griechische Landschildkröte und zur Unterart Testudo herrmanni böttgeri gehört, ein Zuhause mit Menschen, die ihm optimale Haltungsbedingungen bieten können. Ein Außengehege mit angrenzendem Gewächshaus oder Wintergarten, in dem er allein leben kann, wären ideal, da erwachsene Schildkröten Einzelgänger sind.
Von November bis März sollte „Herrmann“ unbedingt eine Winterruhe einlegen können. Das kann bei optimalen Bedingungen im Gewächshaus selbst, in einem frostfreien, kalten Raum oder in einem eigens zur Überwinterung gedachten Kühlschrank sein. Bei allen Überwinterungsmöglichkeiten ist zwingend darauf zu achten, dass sich die Temperatur zwischen 4-6 Grad hält ! Erfahrungsgemäß ist das in einem Kühlschrank leichter durchführ- und kontrollierbar. Selbst wenn es nur wenige Grad mehr sind, kann dies nachhaltig zu gesundheitlichen Schäden führen. Oft sind durch falsche Überwinterung vor allem Nieren und Leber betroffen, welches bei Reptilien und vor allem bei Schildkröten besonders tragisch ist, da sie Schmerzen nicht ausdrücken können.

Wir wissen nicht, wie alt genau „Herrmann“ ist, da das Alter von Schildkröten nicht hundertprozentig genau an Äußerlichkeiten bestimmbar ist. In etwa ist es möglich dies an Körpergröße und Färbung, aber auch an den Zuwachsringen entlang der Wachstumsfugen des Panzers zu bestimmen. Wenn sich Wachstumsphase- und pause regelmäßig abwechseln, wird jedes Jahr ein neuer Zuwachsring- bzw. streifen gleichmäßig gebildet. Dadurch ist es zumindest bis zu einem Alter von ca. 15 Jahren relativ gut erkennbar wie alt die Schildkröte ist.
Sollte die Haltung nicht optimal gewesen sein, weil z. B. keine Überwinterung erfolgt ist oder Haltungsübergänge unregelmäßig durchgeführt wurden, kann es zu einer unregelmäßigen Ringbildung kommen und die Altersbestimmung erschweren.
Ein Beispiel für falsche, unregelmäßige Haltungsübergänge wäre eine Haltung im warmen Terrarium, anschließende zu frühe Entlassung der Schildkröte ins kühlere Freiland, weiterer Übergang zurück ins warme Terrarium und schließlich ein Umzug zur Überwinterung in den Kühlschrank.

An „Herrmanns“ Panzer ist ablesbar, dass er ca. 10 Jahre alt sein könnte und dass seine Haltung nicht optimal war. Wie schon erwähnt, kann dies auf eine Haltung ohne bzw. nur mit unzureichender Winterruhe, aber auch auf eine falsche Ernährung hinweisen. Leider werden Schildkröten sehr häufig mit handelsüblichen Futtersticks, welche viel zu eiweißreich sind, und Obst gefüttert. Bei der Fütterung sollte man sich immer danach orientieren, wovon sich die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung ernähren würden. Griechische Landschildkröten ernähren sich rein vegetarisch. Es sollten Mischungen aus verschiedenen Wildkräutern und - blumen gefüttert werden. Eine Zuführung von Mineralstoffpräparaten, insbesondere Kalzium, ist absolut notwendig.
„Herrmann“ hat für seine Körpergröße momentan noch zu wenig an Körpermasse, auch wenn er derzeit so richtig reinhaut. Wenn er dann noch Blüten wie z.B. von Löwenzahn, Ringelblume, Gänseblümchen und Hornveilchen in seinem Futter erspäht, gibt es für ihn kein Halten mehr.
Es gibt also eine Menge für „Herrmann“ zu verbessern, auf das er noch sehr alt werden kann - und das werden Schildkröten auch! Leider wird dies in der Regel bei der Anschaffung niedlicher Schildkrötenbabys vergessen oder gar nicht erst in Erfahrung gebracht.
Eine Schildkröte hat man im günstigen Fall ein Leben lang und man sollte nicht vergessen sich Gedanken zu machen, wo die Schildkröte nach dem eigenen Tod weiterleben kann bzw. dies im eigenen Testament festlegen. Natürlich gilt dies auch für andere Tiere, aber für Schildkröten im besonderem: Eine Griechische Landschildkröte kann unter optimalen Bedingungen bis zu 100 Jahren und darüber hinaus alt werden.


Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Kater Andy

Natalie ist ebenfalls ein Fundtier. Das ausgewachsene Schlangenweibchen war zum Glück ohne Verletzungen und in einem gutem Allgemeinzustand. Jetzt möchten wir sie in ein neues Zuhause vermitteln, deren zukünftige Besitzer Kenntnisse über Schlangenhaltung haben bzw. sich hinreichend belesen um Natalie adäquate Haltungsbedingungen zu ermöglichen. 

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Kater Andy

Vor etwas mehr als einem Monat bekamen wir eine junge fast verhungerte Kornnatter ins Tierheim. Sie wurde auf der Straße gefunden. Inzwischen wissen wir, dass unsere kleine Natter ein Männchen ist, welcher jetzt ein geschätztes Alter von ca. 4 Monaten hat. „Nathan“ geht es jetzt richtig gut, ist inzwischen in einem guten Ernährungszustand und soll nun natürlich in ein Zuhause ziehen, wo Schlangen willkommen sind und Menschen leben, die über die Haltungsbedingungen einer Kornnatter gut Bescheid wissen. 

Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Wer vermisst uns?

Wau - wir suchen ein neues Zuhause...

Kleintiere & Vögel

Reptilien

Sollten Sie sich für die Adoption eines unserer Tiere interessieren, beachten Sie bitte unsere unsere Vermittlungsbedingungen.

Sie haben Ihren vermissten Liebling auf unserer Webseite entdeckt? Rufen Sie uns an ((0345)5210-115) oder schreiben uns eine E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Impressum   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Vermittlungsbedingungen

Kontaktinfo

  • Tierheim der Stadt Halle (Saale) 
  • Steffensstraße 18 a
  • 06114 Halle (Saale)
  • Tel.: (0345)5210-115
  • Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonsprechzeiten

  • Mo und Di: 10.00 - 15.30 Uhr
  • Mi: 13.00 - 18.00
  • Do bis Sa: 10.00 - 15.30 Uhr
  • Besuche: nach vorheriger Terminabsprache

©2020 Tierheim der Stadt Halle (Saale) | Alle Rechte vorbehalten. | Alle Bilder unterliegen den im Impressum genannten Urheberrechten.
concept & design by pep-per-mint.de

Fragen? Tier gefunden? Vermisstes Tier?
Rufen Sie uns an:
phone  (0345)5210-115

Oder senden Sie uns eine Nachricht:

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.