Katzendame „Paloma“ ist ca. 3 Jahre alt und kam zu uns weil, sich das Zusammenleben mit ihr als „schwierig“ gestaltete. Mit irgendetwas war „Paloma“ unzufrieden, was sie deutlich darin zum Ausdruck brachte, indem sie auch außerhalb ihrer Toilette urinierte.
Vor allem schien ihr, laut ihrer Vorbesitzer, die Anwesenheit des zur Familie gehörenden kleinen Kindes zu stören, auch verhielt sie sich wohl generell Kindern gegenüber unleidlich und fauchte diese an.
Im Tierheim zeigt sich Paloma, nur nach kurzer Eingewöhnung, als aufgeschlossene Katze die ihre Streicheleinheiten genießt und sich immer den besten Sonnenplatz aussucht. Sie toleriert andere Katzen solange diese ihr nicht zu nah kommen. Dennoch sind wir der Meinung, dass Paloma in ihrem neuen Zuhause lieber die ungeteilte Aufmerksamkeit genießen würde. Auch können wir uns vorstellen, dass Kinder dennoch in Palomas Leben passen könnten, auch wenn sie vorher scheinbar mit diesen Probleme hatte. Allerdings sollten diese in einem Alter sein, in dem sie selbstständig erkennen, wann Paloma in Ruhe gelassen werden möchte.
Paloma wurde bisher in der Wohnung gehalten und kann auch wieder in eine Wohnung, gerne mit gesichertem Balkon, vermittelt werden.


Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.